Zurück zur StartseiteEigenes Fenster: Steglitz-Zehlendorf Online - Offizielles Portal des Bezirks

Aktuelles/Veranstaltungen


Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie Medien auch am Außenrückgabeautomat der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr. 3 zurückgeben. Näheres dazu hier.




Verkürzte Öffnungszeiten der Stadtteilbibliothek Lankwitz vom 16.07.15 – 28.08.15

Während der diesjährigen Sommerferien (16.07.15 – 28.08.15) müssen wir zu unserem Bedauern aus personellen Gründen die Öffnungszeiten der Stadtteilbibliothek Lankwitz verkürzen.
In diesem Zeitraum wird die Bibliothek Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag bereits um 18.00 Uhr schließen; die Öffnungszeit am Mittwoch von 11.00 bis 16.00 Uhr bleibt bestehen.

Ort: Stadtteilbibliothek Lankwitz / Bruchwitzstr. 37, 12247 Berlin / Tel. (030) 7689050 - 12 / Stadtplan




Wieder im Angebot: Führungen durch die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

Ab Mai 2015 wollen wir Sie wieder einladen, unsere Bibliothek näher kennenzulernen. Jeweils am letzten Freitag des Monats laden wir Sie zu einer Führung ein.

Nächster Termine: 31.07.2015 + 28.08.2015 . Nähere Informationen dazu finden Sie hier.




Neue Transportgebühren

Ab 01.06.2015 gelten in den Berliner öffentlichen Bibliotheken neue Transportgebühren. Der Rücktransport eines Mediums in die besitzende Bibliothek kostet dann innerhalb des Bezirks 0,50 € (bisher: 0,25 €). Wer ein Medium in eine andere Bibliothek des Verbunds außerhalb unseres Bezirks zurücksenden lässt, zahlt 1 € (bisher: 0,75 €).




Neues von der Bücherbus-Kampagne

Schöneres Wetter als beim Benefizfest mit Büchertrödel am 04.07.15 für die neuen Bücherbusse hätte man sich eigentlich gar nicht wünschen können. Bei „heißen“ 36° C im Schatten ließ es sich das Publikum nicht nehmen, nach Lesestoff für den Sommer zu stöbern und fleißig für den Bücherbus zu spenden. Zwei bekannte Kinderbuchautorinnen waren unter der schattigen Magnolie unentgeltlich für die Kinder aktiv. Ute Krause las aus ihrem Buch „Die Muskeltiere“ und Sabine Ludwig aus Ihren „Miss Braitwhistle“-Büchern. 450 € konnte der Veranstalter, der Freundeskreis der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf, auf das Bücherbus-Konto der Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf überweisen. Ein Paar Reifen ist damit gesichert.

Bisher sind damit etwa 6.100 Euro für den Bus eingetroffen. Wir danken allen Spendern! Ob wir bis Jahresende eine fünfstellige Summe erreichen können?  Wer helfen möchte, findet hier die Kontoverbindung:

Spenden Sie auf das Konto bei der Berliner Volksbank:

Empfänger: Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf.
IBAN: DE67 1009 0000 8845 6780 23.
BIC: BEVODEBB. Verwendungszweck: Bücherbus.

Vielen Dank!

Ort: Fahrbibliothek Steglitz-Zehlendorf / Nentershäuser Platz 1, 14163 Berlin / Tel. (030) 90299 - 5098 / 6447 / Stadtplan




NEU: Musik hören unter www.voebb.de

Die Naxos Music Library (NML) wird seit kurzem als internationales Musikstreaming-Webportal zum Anhören von klassischer Musik und Jazzmusik unter www.voebb.de angeboten.

Bibliotheksbenutzer finden dieses für sie kostenfreie Angebot über die www.voebb.de-Startseite im Menü „Munzinger“, im Menüpunkt "Literatur-Film-Musik". Streaming bedeutet, dass man bequem zu Hause Musik durch Übertragung hören kann. 300 Nutzer können gleichzeitig zugreifen. Voraussetzung ist die Adobe Flash Player Version 10. Die Einspielungen stammen aus dem Katalog von ca. 500 Musik-Labels mit mehr als 100.000 CDs aus dem Bereich der Klassischen Musik. Das Gesamtrepertoire umfasst somit Standardwerke, Raritäten, Nischenwerke als auch zeitgenössische Kompositionen. Neben dem Anhören von Werken und Einzelsätzen können zahlreiche Zusatzinformationen wie Angaben zu Komponisten, Interpreten, Werkanalysen, digitale Booklets oder komplette Operntexte genutzt werden. Unter der Naxos Music Library Jazz (NML Jazz) werden 9.000 CD-Titel bereitgehalten.

Weitere Informationen gibt das online abrufbare NML-Handbuch unter http://naxos.de/nml/NML_Handbuch_2014_PN.pdf




Kunstausleihe in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

Unsere Artothek mit 90 Grafiken und 10 Skulpturen hat einen neuen Standort gefunden – überall in der Bibliothek, meist an den Wänden. Und das Beste ist: Alle Werke können Sie für 84 Tage entleihen und sich zuhause daran erfreuen.
Wenden Sie sich bei Interesse einfach an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an der Information.

Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2419 / Stadtplan




Uns stören Sie nicht! Klavier üben im Übungsraum der Musikabteilung

Fühlt sich Ihr Nachbar von Ihrem Klavierspiel gestört? Dann kommen Sie zu uns. An drei Tagen in der Woche kann jeder Interessierte im Klavierraum kostenfrei maximal zwei Stunden üben. Der Raum ist mit zwei E-Pianos ausgestattet und sollte vorher reserviert werden.


Voranmeldung: Tel. (030) 90299 2408

Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Musikabteilung / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2419 / Stadtplan



Die Sommerferien sind da und der Sommerleseclub lädt ein!

Über einhundert Kinder- und Jugendliche haben sich bereits angemeldet und wir haben immer noch tolle und spannende neue Bücher in unserem Sommerleseclub! 

Die Teilnahme ist kostenlos und auch wer erst nach den Ferien die 4. Klasse besucht, ist im Club willkommen. Man benötigt nur einen gültigen Leseausweis. Wer noch keinen hat, kann sich bei der Anmeldung in der Bibliothek einen ausstellen lassen. Wie immer wird jedes ausgeliehene und gelesene Buch, über das in der Bibliothek kurz erzählt wird, in das Logbuch eingetragen.
Mit drei oder mehr Büchern ist man bei der großen Abschlussparty  mit  Zaubershow, Süßem und Salzigem vom Buffet, kühlem Eistee und großer Preisverleihung mit tollen Preisen  am 23. September 2015 dabei. Das Teilnahmezertifikat ermöglicht die Eintragung des SommerLeseClubs im Schulzeugnis.


Orte: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek  Gottfried-Benn-Bibliothek   Stadtteilbibliothek Lankwitz 




Vorlesestunde auch während der Ferien

Die Vorleserinnen und Vorleser unserer beliebten Vorlesestunde kommen auch in den Sommerferien zu uns und lesen allen Kindern ab 4 Jahren aus spannenden und lustigen Büchern vor. 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Dienstags von 16.30 - 17.30 Uhr in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

Mittwochs von 16.30-17.30 Uhr Gottfried-Benn-Bibliothek


Gerade wurden die Zahlen für das Jahr 2014 bekannt gegeben. Die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek liegt bei der Zahl der Besucher für die Vorlesestunde mit 550 Kindern berlinweit auf Platz 2. Wir danken allen Zuhörern für ihr Kommen und freuen uns weiterhin auf regen Besuch.

Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2419 / Stadtplan




Gartenfreunde gesucht!

Die Stadtteilbibliothek Lankwitz hat einen sehr schönen Garten. Leider ist er aber derzeit in einem schlechten Zustand; weder das Bezirksamt noch das Personal haben Zeit und Mittel, ihn zu pflegen. Wer hat Lust und Zeit, hier wieder Ordnung zu schaffen, z.B. Rasen zu mähen oder sich sogar regelmäßig um den Garten zu kümmern?

Das könnten Menschen sein, die sich schon immer einen Garten wünschen, eine Schulklasse, eine Schulgarten-AG oder eine Gruppe von Gartenfreunden. Bitte melden Sie sich, Hilfe ist willkommen! 


Ort: Stadtteilbibliothek Lankwitz / Bruchwitzstr. 37, 12247 Berlin / Tel. (030) 7689050 - 12 / Stadtplan




Montag, 03.08.15 um 17.30 Uhr

Der Freundeskreis der Stadtbibliothek Steglitz- Zehlendorf e.V. lädt ein zum Lesekreis

Einmal monatlich kommt der Lesekreis zusammen, um unter fachkundiger Leitung ein ausgewähltes Buch zu diskutieren. Alle interessierten Leserinnen und Leser sind dazu herzlich willkommen. Einzige Vor-aussetzung: Das vorgestellte Buch sollte den Teilnehmern des Lesezirkels zumindest in Teilen bereits bekannt sein.

Vorgestellt, besprochen und diskutiert wird „Landgericht“ von Ursula Krechel

Eintritt: offen, freiwilliger Kostenbeitrag



Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2410 / Stadtplan




Dienstag, 11.08.15 / 18.08.15 / 25.08.15 um 10.15 Uhr (Upper intermediate) + um 12 Uhr (Elementary)

"English for the Over-Sixties"

In der Gruppe um 10.15 Uhr werden Teile von „Being Mortal“ von Atul Gawande und auch ein paar Krimi-Geschichten gelesen. Die zweite Gruppe liest die Autobiografie „Unbowed“ von Wangari Matthai zu Ende und beginnt anschließend mit „About a Boy“ (Penguin Reader) von Nick Hornby.


ACHTUNG: Auch im August ist in beiden Gruppen keine Aufnahme neuer Teilnehmer möglich.

Interessenten wenden sich bitte an Dr. Alison Pask. Tel. 030-86203546 oder www.alisonpask.de

Eintritt: offen, freiwilliger Kostenbeitrag


Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2410 / Stadtplan




Mittwoch, 12.08.15 um 16:30 Uhr

"Flieg doch, kleiner Dino“ - Die Bilderbuchkino-Saison in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek geht weiter!

Der kleine Dinosaurier Flug wünscht sich nichts sehnlicher, als fliegen zu können. Doch er weiß einfach nicht, wie er das anstellen soll. Fleißig übt er Tag für Tag, aber - plumps - fällt er immer wieder hin. Er will schon fast aufgeben, da lernt er das kleine Dinomädchen Flag kennen. Mit ihr zusammen fasst er neuen Mut und setzt an zum entscheidenden Sprung.

Unsere weiteren Termine:

02.09.2015 16:30 Uhr „Müssen wir? - eine kleine Klogeschichte“

30.09.2015 16:30 Uhr „7 grummlige Grömmels“

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Veranstaltungsraum / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2408 / Stadtplan




Freitag, 14.08.15 um 16 Uhr

Frauen Computer Stammtisch Berlin

Frauen mit gemischten IT-Interessen und Computer-Kenntnissen treffen sich,  um Fragen und Computerprobleme zu besprechen und zu lösen. Wir wollen uns austauschen und unsere IT-Kenntnisse weiterentwickeln, informieren uns gegenseitig über Computer-Themen wie z.B. E-Mail und Dateiverwaltung, Text- und Bildbearbeitung, Web 2.0 und Social Media, behandeln technische Fragen zu Laptop- und Handy-Kauf oder die Wahl des Betriebssystems, sprechen über politische Themen wie OpenSource-Philosophie, Datenschutz, Persönlichkeitsrechte und Gender-Fragen. Der Stammtisch findet jeden 2. Freitag im Monat von 16.00 – 19.00 Uhr statt. Informationen unter: http://blog.frauenfragen.org

Kontakt:
Rosemarie Gröger, Tel.: 030-76884573

Eintritt: frei


Ort:
Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Kinderbereich / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2410 / Stadtplan





Montag, 17.08.15 / 24.08.15 / 31.08.15 von 16 bis 19 Uhr


Beratung und Spracheinstufungen durch die Volkshochschule

Haben Sie irgendwann einmal Kenntnisse in einer Fremdsprache erworben und möchten diese demnächst erweitern bzw. auffrischen? Ab dem 17.08.15 gibt es in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek immer montags in der Zeit von 16 bis 19 Uhr die Möglichkeit, sich gemäß Ihren Sprachkenntnissen in eine Fremdsprache einstufen zu lassen. So lässt sich schnell die richtige Auswahl aus dem umfangreichen Kursangebot der VHS treffen. Weiterhin werden Ihre Fragen zum gesamten Kursangebot der VHS Steglitz-Zehlendorf beantwortet. Beratung und Einstufung sind kostenlos. Sie müssen sich nicht vorher anmelden.


Eintritt: frei.

Ort:
Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2410 / Stadtplan




Noch bis zum 17.08.15

Ausstellung „Leuchttürme“ – Fotografien aus Europa und Nordamerika von Bettina Abendroth

Bettina Abendroth fotografiert seit fast 20 Jahren. Auf ihren Reisen rund um den Globus hat sie unzählige Motive entdeckt und zuerst auf Dias, seit 2006 auch digital festgehalten. Viele Jahre lang lagen ihre Bilder dann in Archiven und auf Festplatten, bevor Freunde sie ermutigten, diese doch auszustellen.
„Leuchttürme übten schon immer eine ganz besondere Faszination auf mich aus. Um die hellstrahlenden Wegweiser, die in so manch dunkler Sturmnacht verzweifelten Seefahrern neue Hoffnung gaben, ranken sich viele Geschichten und Mythen. Heute sind sie stille Zeugen aus der Zeit, zu der die Seefahrt noch ein großes Abenteuer war“.

Die Fotos sind während der Bibliotheksöffnungszeiten Mo-Fr von 10 - 20 Uhr und Samstag von 12 – 17 Uhr kostenfrei zu besichtigen.

Eintritt: frei

Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Foyer / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2408 / Stadtplan




Donnerstag, 20.08.15 um 18 Uhr

Lesen und diskutieren Sie gerne in italienischer Sprache? Circolo di lettura in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

Kommen Sie zu unserem italienischen Lesekreis, um sich bei einem Cappuccino, einem Espresso oder einem Glas Wein mit anderen Interessenten auf Italienisch unter fachmännischer Anleitung von Biancamaria Greco auszutauschen. Hier treffen sich Personen, die Interesse an zeitgenössischer italienischer Literatur haben. Ein ausgewähltes Buch wird gemeinsam gelesen und darüber in der Gruppe diskutiert. Die Gruppe ist offen für jeden Interessierten. Einzige Voraussetzung ist, sich in Italienisch unterhalten zu können.

Gelesen wird „Castelli di rabbia“ von Alessandro Baricco.
 
Eintritt: frei, freiwilliger Kostenbeitrag


Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2410 / Stadtplan





Mittwoch, 26.8.15 von 15 bis 17 Uhr

Der Pflegestützpunkt informiert: Einkauf, Garten, Putzen – Nachbarschaftshilfe oder Arbeitsverhältnis?

Wo hören Gefälligkeiten auf? Welche Möglichkeiten der Anstellung gibt es? Referent: Dirk Leicher, Knappschaft Bahn-See

Eintritt: frei. Voranmeldung beim Pflegestützpunkt  unter Tel (030) 76 90 26 00 erbeten.

Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Veranstaltungsraum / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2410 / Stadtplan




Mittwoch, 26.08.15 um 16.30 Uhr

Cuentame un Cuento - Eine Geschichte erzählen

Nach dem tollen Start bieten wir bereits zum zweiten Mal eine Vorlesestunde in spanischer Sprache an. Lilian Spruth spricht muttersprachlich spanisch und liest allen interessierten Kindern ab 4 Jahren Geschichten aus Bilderbüchern vor. Ihr seid herzlich eingeladen!

Eintritt: frei

Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Kinderbereich / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2410 / Stadtplan




Donnerstag, 27.08.15 um 18 Uhr

Aimez-vous la littérature? Cercle de littérature

Vous êtes un amateur/une amatrice de la langue française et vous aimez lire, discuter et écouter? Venez et participez à notre Apéro-Littérature.
Möchten Sie gern Literatur aus Frankreich, Belgien, der Schweiz, Kanada, Westafrika und dem Maghreb kennen lernen und sich mit anderen Literaturliebhabern darüber austauschen? Dann kommen Sie zu unserem französischen Lesekreis. Die Gruppe ist offen für jeden Interessierten. Einzige Voraussetzung ist, sich in Französisch unterhalten zu können.

Gemeinsam gelesen und diskutiert wird “Le testament français“ von Andrei Makine

Eintritt: frei

Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2410 / Stadtplan




17.08.15 – 28.09.15

Ausstellung „Die Rosa Granitküste der Bretagne“ – Fotografien von Axel Greb

Eine außergewöhnliche Küstenlandschaft, erlebt im Juni 2014. Zum Glück ist im Juni in Frankreich noch keine Ferienzeit, daher waren die Strände und Küstenlandschaften noch fast menschenleer. Die Fotos - alle ohne extensive Nachbearbeitung - zeigen eine fantastische Küstenlandschaft, geprägt durch die Gezeiten, Wind und Wetter. Riesige teilweise bizarre aufgetürmte Felsen aus der vulkanischen Urzeit ergeben einen grandiosen Eindruck.
Auf seiner Webseite www.axel-greb.de sind noch weitere interessante Bilder der Rosa Granitküste von Axel Greb zu sehen. Außerdem zeigt er dort unter anderem Bilder aus Berlin und Paris.

Die Fotos sind während der Bibliotheksöffnungszeiten Mo-Fr von 10 - 20 Uhr und Samstag von 12 – 17 Uhr kostenfrei zu besichtigen.

Eintritt: frei

Ort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Foyer / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2408 / Stadtplan






Freitag, 31.07.15 um 17 Uhr + Freitag, 28.08.15 um 17 Uhr

Führung durch die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek


Auch öffentliche Bibliotheken werden immer moderner: IT ermöglicht den Verbund mit anderen Bibliotheken und die Nutzung erheblich erweiterter Bestände. Im elektronischen Online-Katalog (OPAC) kann man schon zu Hause das Passende suchen oder auf elektronisch gespeicherte Ressourcen zurückgreifen. Sie sind neu angemeldet oder waren lange nicht bei uns? Dann bieten wir Ihnen jeweils am letzten Freitag des Monats eine Führung an, in der wir Ihnen bei einem Rundgang durch die Bibliothek Einblicke in die Benutzungsbereiche geben und unser Dienstleistungsangebot erläutern. Lernen Sie die wichtigsten Funktionen des Bibliotheksportals www.voebb.de kennen, die technischen Erleichterungen der automatisierten Ausleihe und Rückgabe oder die Genre-Vielfalt der ausleihbaren Medien. Sie erfahren außerdem, was Sie tun können, wenn benötigte Literatur in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek nicht vorhanden ist.

Treffpunkt: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Eingangsbereich

Eintritt: frei. Persönliche oder telefonische Voranmeldung unter Tel. (030)90299-2410 oder per E-Mail

Ort:
Ingeborg-Drewitz-Bibliothek / Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin / Tel. (030) 90299 - 2410 / Stadtplan




Ständige Veranstaltungen:


Vorlesestunden für Kinder ab 4 Jahren mit Lesewelt e.V.: 

Dienstags von 16.30 bis 17.30 in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, mittwochs 16.30 bis 17.30 Uhr in der Gottfried-Benn-Bibliothek


Bildungspfadfinder / Beratung zur Schulwahl und zum Schulwechsel.

Donnerstags, 16.30-18.30 Uhr. Nur mit Voranmeldung unter 90299-2419.




Neuer Service:

Ab sofort können Sie Ihre Medien auch außerhalb der Öffnungszeiten der Bibliothek abgeben.

Der neue Außenrückgabeautomat befindet sich neben dem Eingang der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek in der Grunewaldstr. 3.

So funktioniert es:
Halten Sie ein beliebiges Medium aus dem Bestand der Berliner Öffentlichen Bibliotheken an den Öffner links neben dem Automaten. Das Schiebefenster öffnet sich, die Rückgaben können in gewohnter Weise vollzogen werden. Auf Wunsch erhalten Sie eine Quittung.

Hinweise:
Zur Rückgabe ist kein Bibliotheksausweis erforderlich.
Während der Öffnungszeiten der Bibliothek (Mo.- Fr. 10 -20 Uhr, Sa. 12 – 17 Uhr) ist die Außenrückgabe nicht in Betrieb. 
Sie können Medien aus allen Bibliotheken des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlins abgeben. Nur die Rückgabe von Medien der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek ist kostenlos. Bei Medien aus anderen Bibliotheken entstehen Transportgebühren (0,50 Euro innerhalb des Bezirkes, 1,00 Euro außerhalb des Bezirkes). Sobald diese Medien eingelegt und gebucht wurden, fallen die Kosten an. Der Vorgang kann nicht abgebrochen oder rückgängig gemacht werden.
Einige wenige Medien (Fernleihen, Grafiken, übergroße Medien) nimmt der Automat nicht an. 
Sollte der Automat aus technischen Gründen nicht zur Verfügung stehen und daher keine Rückgabe möglich sein, erfolgt keine Haftung für eine eventuelle Überschreitung der Leihfrist.




Die Kundenbefragung in der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf - Ergebnisse des Bezirks

Wie stehen die BerlinerInnen zu Bibliotheken? Wer nutzt die Bibliotheken in unserem Bezirk, welche Angebote sind wichtig und wie werden sie bewertet? Welche Verbesserungen wünschen sich die BesucherInnen? Das war Thema einer Befragung im Rahmen des berlinweiten EU-Projektes „NuMoB - Nutzungsmonitoring für Bibliotheken“, durchgeführt im Auftrag des Verbunds der  Berliner öffentlichen Bibliotheken.

Die Einstellung der BerlinerInnen zu ihren Bibliotheken ist durchweg positiv: Mehr als 90 Prozent der Berliner finden Bibliotheken wichtig, selbst jene, die Bibliotheken gar nicht oder nicht mehr nutzen. 44% der BerlinerInnen ab 14 Jahren hatten in den vergangenen 12 Monaten eine Bibliothek besucht - bei 33% war es eine öffentliche Bibliothek, so das Ergebnis einer Bevölkerungsbefragung mit 2.000 TeilnehmerInnen.

Beim „Nutzungsmonitoring“ ging es gezielt um öffentliche Bibliotheken. Berlinweit wurden zwischen November 2013 und Januar 2014 etwa 13.000 persönliche Interviews geführt und 1.500 online-Statements von Nutzern über 14 Jahren abgegeben. 70 Bibliothekseinrichtungen der Bezirke und die Zentral- und Landesbibliothek erhielten eine Kundenbewertung. In Steglitz-Zehlendorf wurden die Meinungen von 1.222 NutzerInnen gesammelt. Nachfolgend die interessantesten Ergebnisse für die Bibliotheken in Steglitz-Zehlendorf.

Die TOP 5 des Bezirks:

Die fünf Punkte, die von unseren NutzerInnen besonders gut bewertet werden, sind die Verkehrsanbindung, die angenehmen Räumlichkeiten und die Orientierung in den Bibliotheken. Auch das aufmerksame Personal und die Bedienung der elektronischen Selbstausleihe und - rückgabe erreicht 4,2 bis 4,6 Punkte auf einer Skala bis 5 (5=sehr zufrieden). Die Bewertungen für die Bedienung des OPAC-Katalogs, die Ausleihe vor Ort, Computer- und Internet, Bestellungen aus anderen Bibliotheken und den Service VoeBB24 liegen zwischen 3,1 und 3,9 Punkten.

mehr ...




VOeBB 24-Broschüre – Nachschub eingetroffen!

Broschüren zum Angebot von Voebb24 liegen in allen unseren Bibliotheken zum Mitnehmen aus.

VOeBB24, die Plattform der Berliner Öffentlichen Bibliotheken für aktuelle elektronische Medien, ermöglicht 24 Stunden am Tag die Ausleihe von E-Books, E-Papers, E-Audios und E-Videos, also von Büchern, Zeitschriften, Audio-Medien und audiovisuellen Medien in elektronischer Form. Die digitalen Medien können mit einem gültigen Ausweis der Berliner Öffentlichen Bibliotheken unter www.voebb24.de je nach Verfügbarkeit für (neu) 14 Tage (eBooks, eAudios, eMusic, eVideo), einen Tag ( eMagazines) oder 1 bis 4 Stunden (ePapers) ausgeliehen werden. Die Nutzung ist über Endgeräte wie PC, Laptop, MP3-Player, Smartphone, Tablet oder E-Book-Reader (Formate .pdf/.acsm/.epub) möglich.

Weitere Informationen zur Nutzung finden Sie auf der Website und in der 14-seitigen Broschüre, die Sie auch hier herunterladen können.




In eigener Sache

Wir arbeiten derzeit an einer neuen website. Dort wird es eine Rubrik „Über uns“ geben, in der Sie etwas über die  Geschichte der Bibliotheken im Bezirk finden werden. Dafür suchen wir Fotos, die unsere Bibliotheken zeigen, Innen- oder Außenansichten, neu oder historisch, gerne auch ungewöhnliche Fotos.  Wenn wir viele Fotos erhalten, könnten wir damit auch eine Ausstellung gestalten.

„Was uns speziell macht…“ ist eine weitere Rubrik. Können Sie in einem Satz sagen, was unsere Bibliotheken für Sie so speziell macht, was Ihnen in besonders gut gefällt? Wir freuen uns auf Zusendungen an diese E-Mail-Adresse. Gerne können Sie auch vor Ort  Fotos oder kurze Bemerkungen abgeben, die Sie später selbstverständlich  wieder abholen können. Wir bedanken uns bereits jetzt herzlich für Ihre Hilfe und sind gespannt…  

 



Haben Sie Anregungen, Ideen oder Fragen zum Newsletter, wollen ihn abonnieren oder abbestellen? Dann mailen Sie uns!


Seitenanfang